Beinahe

... hätte ich meinen heutigen Post mit "Vom Winde verweht" betiteln müssen,
aber gemeinschaftlich haben wir dem kräftigen Wind standgehalten.
Ich konnte meine Werke zwar nicht wie gewohnt präsentieren
(sie wären schnell zu hübschen Flugobjekten geworden!!),
aber am Ende des Tages konnte ich doch recht zufrieden sein.
Dieses mal wurden besonders viele Karten gekauft und zeigt mir einmal mehr,
jeder Markt ist anders und immer wieder überraschend.

Überrascht und sehr erfreut war ich auch über Eure Kommentare
zu meiner kleinen Geschichte und dem Buch
(Unter die Kinderbuchautoren werde ich jetzt nicht gleich gehen.
Ein Buchlektor würde mich sicherlich nur müde belächeln!! .. *kicher*)
Die Idee zu dieser Geschichte war mir ganz spontan gekommen
und ich hatte einfach Lust darauf!!

Die Geschichte habe ich dann auch den Kindern in der Schule vorgelesen
(und darüber gesprochen, was ihnen die Geschichte sagt!)
und ihnen geschenkt, damit sie daraus auch ein Büchlein basteln können,
welches sie ihrer Mutti zum Muttertag schenken.

Wie schon in einem meiner letzten Post's angedeutet, war es für einige Kinder
dieses mal nicht so einfach und ich war ziemlich "geschockt", das sie in der
3.Klasse Probleme haben, einfach mal 11 und 17 cm abzumessen.
Mit viel Unterstützung haben sie es dann geschafft, doch dann wurde ich schon 
wieder "geschockt", als mir ein Mädchen erklärte, sie könne keine Schleifen 
binden. "Ich auch nicht!", !"Ich auch nicht!" vielen dann ein paar andere mit ein.
Meine Antwort darauf war nur: Das ich das sehr traurig finde!!
(Es waren übrigens nur Mädchen. Ja, Jungs spielen Fußball und es gibt keine 
Fußballschuhe mit Klettverschluß!!!)
Hilfe mussten sie sich bei ihren Mitschülern holen in der Hoffnung, 
das es der ein oder anderen auch ein wenig peinlich ist und sie sich jetzt Mühe 
gibt, um Schleifen binden zu üben.

Doch nun zu den Fotos.

 
         
  

... und den Ergebnissen.



Wer nicht fertig geworden ist, musste die Dekoration zu Hause machen.


Spaß hat es trotzdem wieder gemacht, den Kindern und mir.
Zum Vatertag basteln wir wieder gemeinsam. Eine Idee habe ich schon,
wollte ich nach den Schwierigkeiten  aber wieder verwerfen.
Doch dann dachte ich mir, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben
und jetzt bin ich ja auch darauf vorbereitet!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beinahe-Grüße aus dem Wald

Kommentare

  1. Hallo Gundi,
    eine ganz tolle Sache, daß du mit den Kindern dieses Büchlein
    gewerkelt hast. Wenn es auch nicht immer so klappt, wie man
    es sich vorgestellt hat kommt die Freude darüber spätestens,
    wenn man in den Gesichtern das Erfolgserlebnis lesen kann.
    Wenn man Begeisterung wecken konnte, wird es das nächste
    Mal bestimmt schon etwas besser gehen.
    Ich kann mir vorstellen, daß jede einzelne Mutti es ganz bezaubernd
    gefunden hat.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja allesamt sehr schöne Bücher geworden!! Da werden die Mamas sich aber riesig darüber gefreut haben. Ich finde deine Geschichte richtig schön!!
    Wenn ihr für Vatertag bastelt, dann kannst du doch wieder was mit abmessen und Schleife binden machen und die Kids vorwarnen. Dann können sie bis dahin noch üben :-).

    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gundi,
    das sind tolle Bücher geworden. Es ist schon eine ganz schöne Herausforderung, alle Kinder zu einem schönem Ergebnis zu bringen. Aber du wächst mit deinen Aufgaben.
    Ich bin schon auf deine Vatertag-Idee gespannt.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gundi

    man man da wart ihr aber alle sehr fleissig.
    Schöne Büchlein sind rausgekommen.
    LG
    manu

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Ergebnisse können die Kinder mit nach Hause nehmen. Das gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  6. Moin Gundi,
    oh, schön fleißig seid ihr gewesen. Na ja, es ist schon ziemlich erschreckend, dass Kinder in dem Alter noch keine Schleife binden können, oder dass Kinder zB. keinen Purzelbaum schlagen können. Deshalb finde ich es ganz dolle toll, dass es Menschen, wie dich gibt, die Kinder animieren, wie du z.B. zum Basteln. Wie man das Messen lernen kann, dass hat Sandra (mamamias-welt) den Kindern ganz wunderbar spielerisch vermittelt. Ihre Büchlein haben die Kinder aber richtig schön gebastelt.
    Ich freue mich richtig für dich, dass dein Verkauf so erfolgreich war. Da macht´s doch gleich nochmal so viel Spaß zu basteln. Deine Werke sind ja auch immer super schön, Gundi. Ich bin seit Freitag gar nicht mehr an den Basteltisch gekommen. Vielleicht schaffe ich es morgen ja.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Gundi,

    die Büchlein sind absolut genial geworden. Es ist so schön zu sehen wieviel tolle Ideen die Kinder hatten. Das sie manchmal einfachste Dinge nicht können, macht mich traurig. Warum nehmen sich die Eltern heute ab und zu nur so wenig Zeit für ihre Kinder. Ich bewundere deine pädagogische Arbeit mit den Kids. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Gundi- da habt ihr schöne Sachen gebastelt! Mein Enkelzieht seine Schuhe auch lieber ohne Binden an! Er kanns aber ist zu faul zum Binden!

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte, ich kann Dich nur bewundern, daß du soviel Geduld hast. Aber die hat sich ja gelohnt, wenn ich die Werke der Kinder sehe.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gundi,
    das Büchlein mit den Kindern zu basteln ist eine tolle Idee.
    Und ja, ich war in der Schule oft auch erstaunt, die weit die Spanne war, was die Kinder konnten.

    Zum Thema Schleifen binden: meine Kinder konnten beide im Alter von 4 Jahren Schleifen binden. Dann kam der Kindergarten und die Grundschule, die keine Bindeschuhe wollten, da dies zu lange brauchen würde, bis die Kinder sich angezogen haben.
    Bis die Kinder dann wieder Bindeschuhen hatten, konnten sie keine Schleifen mehr binden.
    Das kam zum Glück aber schnell wieder.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  11. Hi Gundi, ja basteln in der Schule macht Spaß,sobald die kleinen dann größer werden ,hat sich das für die Mamis erledigt.auf jeden fall war das eine klasse Idee und die Bücher sind wirklich wunderschön geworden. Liebe grüsse Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gundi,
    tolle Werke haben die Kids gemacht!
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gundi

    danke für deine lieben Zeilen auf meinem Blog. Und selbstverständlich wirst du auch an dem Give Away teilnehmen! Du bist doch jetzt Leser bei mir! Süße Karten hast du mit den Kindern gebastelt. Ich komm jetzt regelmäßig!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Na, zum Glück hat es dich nicht weggeweht und du bleibst uns mit deinen kreativen Werken erhalten ;o).
    Man sieht schon auf den Bildern, wie viel Spaß du den kleinen Künstlern bereitest!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Jeder Markt ist anders und trotzdem macht es Dir auch immer wieder Freude und man
    ist auch immer um eine Erfahrung reicher. Gut, dass Du dem Wind standhalten konntest !!
    Tolle Werke haben die Kinder gemacht und jetzt können sie auch Schleifen binden, Dank Dir !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  16. Deine Geschichte gefällt mir sehr gut. Toll, was Du mit den Kindern gebastelt hast!
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  17. Hat mir Spass gemacht, Deinen blog Eintrag zu lesen - traurig, wie die Kinder heutzutage aufwachsen - so unselbstaendig......ich hab das auch bei meinen Au-Pairs gemerkt - die kamen alle aus Deutschland und da war ein echter Unterschied zwischen den ersten und der spaeteren die wir hatten. Zum Glueck sind meine Kinder jetzt gross genug....jaja, fordere sie nur ein bischen. Das schadet nicht - aber tolle Werke sind da entstanden! LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo meine Liebe,mit grosser Begeisterung habe ich deinen post gelesen,dieses fröhlich bunte Durcheinander auf den Fotos,einfach herrlich! Dein Engagement ist bemerkenswert,gerne wäre ich dabei gewesen,lach.Das dich fehlendes Allgemeinwissen,Dinge des täglichen Lebens geschockt hat kann ich gut verstehen,doch überrascht es mich keineswegs.In der heutigen Zeit ist es leider eine traurige Tatsache,das die Kids schon in der Grundschule,jeden komplizierten "Mist" beigebracht bekommen,doch an den simpelsten Dingen,den wichtigen + nützlichen hapert es oft,oder aber sie fehlen ganz.Beim Schleifenbinden wären allerdings die Eltern in der Pflicht,doch auch da hat sich vieles zum Negativem geändert.Viele müssen mehreren Job gleichzeitig nachgehen,um die Familie über Wasser halten zu können,was in den meisten Fällen dazu führt,das nur noch wenig oder kaum Zeit für die eigenen Kids übrig bleibt.Traurig,aber heute fast die Regel,deshalb sind Personen,wie du doppelt so wichtig,wie früher! Also bleib am Ball,solange es geht,viele Eltern werden es dir danken!
    Liebe Grüße die waldfee

    AntwortenLöschen
  19. Eine super Idee, deine kleine Geschichte mit den Kids zu teilen und als Muttertagsgeschenck zu verbasteln. Die Ergebnisse sind absolut sehenswert!! Kinder lieben es kreativ zu sein, schön, dass du das forderst und wie ich feststelle hast die ihnen nicht nur das "Bücherbinden" beigebracht!
    GL Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen