Auch auf die Gefahr hin,

... das ich Euch jetzt vom Karten basteln für die 
"Bambi hilft vergessenen Senioren" Aktion abhalte, möchte ich Euch heute zeigen,
wie ich meine Sternenkarte gemacht habe. 
Ein erster kleiner Blick auf die Karte, die wir heute 'gemeinsam' basteln.


Und bevor es wieder Fragen gibt. Natürlich dürft Ihr sie nachwerkeln, denn so ganz ist sie nicht 
auf meinen Mist gewachsen. Die Technik habe ich in einer älteren Stempelzeitschrift gefunden.
Das Gute zuerst, Ihr benötigt keinen Heißluftfön ... *grins*.

Als erstes stanzt Ihr nach Herzenlust Sterne oder andere Gebilde aus einem
bereits zugeschnittenen Stück Karton. Stärkerer Karton ist hier von Vorteil.

 

Dann benötigt Ihr breites durchsichtiges Klebeband. Dieses klebt Ihr von hinten über
die Sterne.


Als nächstes benötigt Ihr Embossingpulver clear (auf deutsch klar ... *hihi*)


und lasst es ordentlich schneien über Euren Sternen!!


Dann gut abschütteln und ein Blatt Papier darüber legen und das Embossingpulver
noch mal festreiben, damit es schön haftet.


Das könnt Ihr jetzt erst mal beiseite legen. Jetzt nehmt Ihr Euch Eure Karte
und stempelt nach Wunsch hübsche Motive auf.


Und nun nur noch beides mit Hilfe von Abstandpads zusammenfügen. 
Sieht toll aus der frostige Effekt. In Natura noch viel besser, die Fotos geben es 
leider nicht ganz wieder.


Und schon ist unsere 'gemeinsam' gebastelte Karte fertig.


Und ich verspreche Euch, das Embossingpulver hält gut auf dem Klebeband!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erklärende Grüße aus dem Wald

Kommentare

  1. Das ist ja mal ganz was anderes :))) Vielen Dank für die Bastelstunde :)))
    Liebe Grüße aus dem Nebel
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Verdammte Axt, da war ich ja sooo nah dran *kicher.

    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    Klebt das nicht im Nachhinein trotzdem noch etwas? Muss ich mal ausprobieren :)
    Danke schön für die Anleitung, klingt echt interessant!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da klebt hinterher nichts!!! Das Embossingpulver bedeckt die Klebefläche vollständig!!
      LG Gundi

      Löschen
    2. Dann ists echt ne geniale Technik :) Wird definitiv mal ausprobiert!

      Löschen
  4. Hallo Du Sterntalermädchen,
    was hast Du wieder für eine geniale Idee; danke für die Anleitung.
    Ich wünsche Dir noch eine gute Zeit; ich bin dann mal im Garten....
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Anleitung. Die Karte sieht klasse aus. Das Embossingpulver gibt einen interessanten Effekt.
    Nachdem ich schon die Brusho-Dreiecke nachgemacht habe, werde ich mich morgen beim warten auf die Handwerker mal an dieser Technik versuchen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die ausführliche Anleitung. Ich habe das vor einiger Zeit mal gemacht, aber mit transparentem Glitter, nicht mit Embossing Pulver. Dank dir habe ich Lust, es mal wieder zu probieren!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gundi,

    eine tolle Idee, die man auch noch vielfältig anwenden kann.
    Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Eine total coole Technik! Danke fürs Teilen!
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Gundi,

    wow, was für eine geniale Idee. Die Karte sieht wirklich wunderschön aus. Sie gefällt mir sehr gut. Vielen lieben Dank für die tolle Erklärung wie du sie gemacht hast. Das werde ich ganz sicher mal ausprobieren wenn ich wieder mehr Zeit habe. Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  10. Superidee und coole Karte!!! Ich bin wieder einmal total begeistert von Deinen Zaubereien liebe Gundi! Sei herzlich gegrüßt von Eva!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gundi, ich habe noch eine ganze Tüte voll normalen Glitter, damit werde ich es zuerst mal probieren. Die Idee ist aber auf jeden Fall super und die Karte macht echt was her.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gundi,
    wunderschön, danke.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das muss ich in den nächsten Tagen gleich mal ausprobieren!! Danke für die Anleitung!
    LG Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen